Zurück zu den Förderprogrammen

Alliance4Ukraine

Ein Fund der Alliance4Ukraine, einem koordinierendes Bündnis aus zivilgesellschaftlichen Organisationen, Stiftungen, staatlichen Institutionen und Unternehmen.

Der Alliance4Ukraine Fund bündelt finanzielle Mittel von Stiftungen, Unternehmen und Einzelpersonen, um akute Bedarfe von stark beanspruchten Organisationen, die Unterstützung für Schutzsuchende aus der Ukraine leisten, schnell und flexibel zu decken.

Kriterien

Wer kann Mittel des Alliance4Ukraine Funds anfragen?


a) Unterstützung von Geflüchteten in Deutschland:
Empfängerorganisation leistet eine wichtige Unterstützung (Unterkunft, Dolmetschen, Rechtsberatung, Kinderbetreuung, psychosoziale Beratung, Integration in Bildungsalltag etc.) für Schutzsuchende Menschen, die in Deutschland ankommen.
Darunter fallen auch Maßnahmen, die auf den Aufbau oder die Befähigung staatlicher Strukturen fallen.

b) Humanitäre Unterstützung in der Ukraine bzw. direkten Nachbarländern: Empfängerorganisation leistet humanitäre Unterstützung vor Ort.

  • Relevanz: Die Unterstützungsleistung der Empfängerorganisation bietet einen verifizierten Mehrwert und ergänzt bzw. unterstützt die Angebote des Staates bzw. der Wohlfahrtsorganisationen /Hilfsorganisationen.
  • Bestehende Strukturen und langfristige Tätigkeit der Empfängerorganisation: Die Empfängerorganisation ist bereits seit mind. 12 Monaten operativ tätig oder ist nachhaltig aufgesetzt, sodass sie mind. für die nächsten 12 Monate bestehen wird.
  • Kooperation im Handlungsfeld: Organisation kooperiert mit anderen Organisationen im gleichen Handlungsfeld und übernimmt koordinierende Tätigkeiten zur Sicherstellung einer flächendeckenden Versorgung im jeweiligen Handlungsfeld.
  • Team: Es gibt ein Team aus min. 2 Personen, die einen signifikanten Teil ihrer Zeit (~30 Stunden) pro Woche in der Empfängerorganisation arbeiten. Ein Commitment der handelnden Personen für min. die nächsten 12 Monate ist gegeben.
  • Verwendung der Mittel: Die Mittel werden für eine Anschubfinanzierung oder Überbrückungsfinanzierung gebraucht.
  • Formale Kriterien: Die Empfängerorganisation muss gemeinnützig sein. Falls Einzelpersonen ohne Organisation agieren, kann ProjectTogether in Einzelfällen Stipendien für Lebenshaltungskosten auszahlen.
  • Code of Conduct: Die Organisation bekennt sich zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung und handelt diskriminierungsbewusst.

Die maximale Summe, die eine einzelne Empfängerorganisation erhalten kann: 50.000€ (in begründeten Ausnahmen kann eine weitere Förderung angefragt werden).

Im Sinne der Kollegialität bitte nur den finanziellen Beitrag angeben, der notwendig gebraucht wird. So wird mehr anderen Organisationen Zugang zu finanzieller Förderung ermöglicht.

Zurück zu den Förderprogrammen