YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir fördern junge Ehrenamtliche in Leitungspositionen

Klimawandel, Digitalisierung oder demografischer Wandel – künftige Generationen stehen vor vielen Herausforderungen. Auch zivilgesellschaftliche Organisationen müssen mit diesen Veränderungen umgehen. Besonders gut klappt das bei divers aufgestellten Organisationen – sie können schnell und nachhaltig auf Veränderungen reagieren und zukunftsorientiert handeln. Wenn sich die Vielfalt der Gesellschaft in Führungspositionen widerspiegelt, ist zukunftsfähiges Handeln möglich.

Hier setzt „FuturE“ an. Mit dem Programm werden junge Erwachsene auf ihrem Weg in ehrenamtliche Leitungspositionen in ihrer fachlichen und persönlichen Entwicklung unterstützt. Dabei stehen Management- und Führungsthemen ebenso im Fokus wie fachliche Aspekte. Kernthemen des umfangreichen Programms sind Persönlichkeitsentwicklung, Organisations- und Strategieentwicklung, Kommunikation, agiles Projektmanagement sowie Vereins- und Gemeinnützigkeitsrecht.

Foto einer Trainerin in der Sporthalle. Text: Nimm Deine Vereinszukunft in die Hand: Mit FuturE. FuturE - das Zukunftsprogramm für junge Führungskräfte im Ehrenamt. Bewirb Dich jetzt!

Ansprechperson

Anna-Katharina Friedrich
Referentin Engagementförderung

hallo@d-s-e-e.de

Grafik mit gelbem Hintergrund, einem gezeichneten Megafon und dem Text: Bleibt informiert! Was gibt es Neues bei der DSEE? Mit unserem Newsletter halten wir euch auf dem Laufenden.

Die wichtigsten Termine des 3. Jahrgangs im Überblick:

Die ersten Jahrgänge des Programms

Der erste FuturE-Jahrgang 2022 startete mit einem Auftaktwochenende in Berlin. Die Teilnehmenden vertieften ihr Wissen unter anderem im agilen Projektmanagement und Storytelling und konkretisierten, an welchen Herausforderungen sie während des Programms arbeiten wollen.

Fotoeindrücke vom Programm (Auftakt- und Abschlusswochenende)
Fotos: Laurin Schmid/bundesfoto/DSEE, Zöhre Kurc/bundesfoto/DSEE

In der Onlinephase stand die Kompetenzerweiterung in zentralen Bereichen der Vereinsführung im Mittelpunkt. In Online-Seminaren vermitteln Expertinnen und Experten den jungen Führungskräften wichtiges Wissen im Fundraising, Vereinsrecht, Kommunikation, Finanzplanung und Wirkungsmessung.

Den Abschluss bildete das gemeinsame Wochenende in Neudietendorf. Dort ging es neben Themen wie Feedback geben und nehmen, Konflikte und Rollen auch darum, dass die Teilnehmenden die Lösungsstrategien für ihre identifizierten Herausforderungen präsentierten.

Gruppenfoto der Teilnehmenden am Programm FuturE 2022:

2. Jahrgang FuturE

Für unsere erste Ausschreibung zum Programm “FuturE” erhielten wir zahlreiche großartige Bewerbungen von jungen Engagierten in ganz Deutschland. Daher entschied die Jury, aus diesen Bewerbungen direkt die Teilnehmenden des zweiten Jahrgangs auszuwählen. Dieser startete am 12. Mai 2023.

Gruppenfoto der Teilnehmenden am Programm FuturE 2022:

Fotos: Christina Czybik/bundesfoto/DSEE

Die wichtigsten Termine des 2. Jahrgangs im Überblick:

Juryentscheidung

Eine Jury aus unabhängigen Expertinnen und Experten wählt bis zu 30 Personen für die Teilnahme am Programm aus. Neben den genannten Auswahlkriterien sollen möglichst verschiedene Organisationstypen und Engagementfelder vertreten sein.

Junge Menschen sind ein wichtiger Teil der Zivilgesellschaft. Sie engagieren sich in vielfältigster Weise und bekommen durch FuturE ein spannendes Programm zur Unterstützung ihres Ehrenamtes. Ich freue mich als Teil der Jury daran mitzuwirken junge motivierte Ehrenamtliche zu fördern.

Als FuturE-Alumni freue ich mich, weitere junge Menschen für das tolle Programm auswählen zu dürfen, das mir gezeigt hat, wie wertvoll mein Engagement ist und mich in meiner Aufgabe als Vereinsvorsitzende bestärkt hat.

Ehrenamtliches Engagement ist das Rückgrat unserer Zivilgesellschaft – hier junges Engagement zu fördern und junge Engagierte mit dem notwendigen Handwerkskoffer auszustatten ist das Ziel von FuturE. Deswegen freue mich auf hoffentlich viele spannende Bewerber*innen-Profile und bin gerne Teil der Jury!

Dr. Peter Kreutter

Ich freue mich sehr im Rahmen von FuturE junge engagierte Menschen auswählen zu dürfen, die durch ihr Ehrenamt Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen.

Porträtfoto Dario Schramm

Das ehrenamtliche Engagement junger Menschen ist eine zentrale Säule unserer Demokratie. Ich freue mich, dass dieses Engagement mit FuturE unterstützt wird und hoffe mit meiner Arbeit in der Jury einen Beitrag zu leisten, um rollenstereotype Vorstellungen aufzubrechen und Perspektivenvielfalt in ehrenamtlichen Führungspositionen zu stärken.

Porträtfoto Lisi Maier

Mir ist es eine Herzensangelegenheit, gezielt junge Engagierte für eine Leitungsposition im Ehrenamt zu motivieren und ihnen gleichzeitig die bestmögliche Ausbildung an die Hand zu geben, damit sie sich selbst weiterentwickeln und ihre Organisation zukunftssicher machen können. Sie auf dem Weg zu begleiten und ihnen als verlässliche Partnerin zur Seite zu stehen, bringt unser Ehrenamt mit all seinen vielfältigen Strukturen in Deutschland stark und resilient nach vorn.

Porträtfoto Katarina Peranić

Junge Menschen können frische und innovative Perspektiven in die Arbeit von gemeinnützigen Organisationen einbringen. Umso wichtiger ist es, Sie zu ermutigen, auch Führungsaufgaben hier zu übernehmen. Mit FuturE werden sie entsprechend darauf vorbereitet. Ich freue mich, als Jurorin viele junge Talente kennenzulernen.