Drei Unterstützungsprogramme zur Stärkung von Engagement und Ehrenamt starten. Jetzt Chance nutzen und bewerben!

Neustrelitz, 15. Februar 2022. Die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE) startet mit drei Förderprogrammen engagiert in das Jahr 2022: Ab heute können sich Vereine und Organisationen wieder für das Mikroförderprogramm sowie für das Förderprogramm ZukunftsMUT bewerben. Ebenso startet das Interessenbekundungsverfahren für das Programm 100xDigital.

Auf den Erfolgen von 2021 aufbauen

Die Förderprogramme sind ein Mittel der Stiftung, Ehrenamt und Engagement zu stärken, insbesondere in ländlichen und strukturschwachen Räumen. So unterstützte die Stiftung 2021 über 2.700 gemeinnützige Vorhaben im gesamten Bundesgebiet mit finanziellen Mitteln.

Mikroförderprogramm: Ehrenamt gewinnen. Engagement binden. Zivilgesellschaft stärken.

Das Mikroförderprogramm unterstützt Maßnahmen, die Engagementstrukturen stärken, Ehrenamtliche binden und gewinnen sowie deren Leistung anerkennen. Ehrenamtlich getragene Organisationen in strukturschwachen und in ländlichen Regionen können bis zu 2.500,- Euro niedrigschwellig beantragen.

ZukunftsMUT

Mit dem Programm unterstützt die DSEE Organisationen und Vorhaben, die Kindern, Jugendlichen und Familien helfen, pandemiebedingte Rückstände aufzuholen und Mut machen für die Zukunft. Ehrenamtlich getragene Organisationen können bis zu 15.000,- Euro beantragen. ZukunftsMUT ist Teil des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ der Bundesregierung.

100xDigital

Mit dem Programm 100xDigital unterstützt die DSEE 100 Organisationen aus unterschiedlichen Engagement-Feldern beim digitalen Wandel. Das Programm vermittelt Grundlagenwissen, hilft individuelle digitalen Herausforderungen zu identifizieren und Lösungsansätze umzusetzen. Für die Einführung der Lösungen wird ein Umsetzungsbudget von bis zu 100.000 Euro zur Verfügung gestellt.

Zum Start der Förderprogramme betont DSEE-Vorständin Katarina Peranić:  „Insbesondere mit Blick auf die Corona-Krise freuen wir uns, mit unseren Förderprogrammen Vereine und Organisation bei der Digitalisierung und Nachwuchsgewinnung zu unterstützen und ihnen so neuen Schwung für ihr Engagement geben zu können.”

DSEE-Vorstand Jan Holze betont: „Ehrenamtliches Engagement macht unsere Gesellschaft stark, insbesondere im ländlichen Raum. Mit unseren neuen Förderprogrammen leisten wir einen Beitrag für den so wichtigen gesellschaftlichen Zusammenhalt.“

Grafik mit dem Text: Tue Gutes und wir fördern es. Abheute starten unsere Unterstützungsprogramme: Mikroförderung, 100xDigital und ZukunftsMUT. Mehr unter d-s-e-e.de

Informationen zu den drei Unterstützungsprogrammen

Ansprechpartner

Thorsten Garde
Leiter Kommunikation/Sprecher der Stiftung

03981 4569-604
thorsten.garde@d-s-e-e.de