Steuererklärung für Vereine – So geht’s

Die Abgabe einer Steuererklärung ist nicht nur für viele Arbeitnehmer und Selbstständige eine regelmäßige Pflicht. Auch Vereine müssen diese Aufgabe spätestens alle drei Jahre bewältigen. Und sie ist von großer Bedeutung: Immerhin ist die Prüfung der Steuerunterlagen mit der Bestätigung der Gemeinnützigkeit verbunden.

Welche Formulare und Anlagen werden in der Steuerklärung für Vereine benötigt? Wie werden die Mitteleingänge richtig verbucht und zugeordnet? Wie wird die Mittelverwendung korrekt dargestellt? Und welche Fristen sind zu beachten? Auf diese und weitere Fragen gehen die Expert:innen in unseren Online-Seminaren ein und beantworten Ihre Fragen.

Inhalt:

Die Steuererklärung für Vereine unterscheidet sich von der für Privatpersonen – nicht nur in den Formularen, sondern auch in der Frequenz und den Folgen. Und genau deshalb dreht sich in unserer neuen #DSEEerklärt-Reihe alles ums Thema Steuererklärungen.

Im ersten Teil unseres Online-Seminars erhalten Sie einen Überblick über den Umfang und die Vorbereitungen zur Abgabe einer Steuererklärung für Vereine und andere gemeinnützige Organisationen. Ob Körperschaftssteuer, betroffene Steuersubjekte, Verwendung und Versteuerung der verschiedenen Einnahmen oder den Tätigkeitsbericht – vieles ist zu bedenken und rechtzeitig vorbereiten. Wir helfen Ihnen weiter und erklären wichtige Fakten. Denn schließlich prüft am Ende das Finanzamt anhand Ihrer Unterlagen, ob die Voraussetzungen für die Gewährung der Gemeinnützigkeit (weiterhin) gegeben sind.

Referent: Frank Weller

am 24. August 2021, 17:00 Uhr 

Inhalt:

Ob Spenden, Mitgliedsbeiträge, Eintrittsgelder oder Sponsoring – im Laufe eines Steuerjahres kommen  in Vereinen und gemeinnützigen Organisationen verschiedene Einnahmeströme zusammen. Diese wollen richtig verbucht, zugeordnet und korrekt versteuert werden. Vieles gibt es zu beachten. Hier setzt Teil 2 unserer #DSEEerklärt-Reihe zum Thema Steuererklärungen für Vereine ein.

Egal, ob beispielsweise die Abgrenzung des ideellen Bereichs und des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs, die Einordnung eines Zweckbetriebs oder der Vermögensverwaltung, wir erklären es Ihnen. Anhand von Beispielen und mit Erläuterungen erfahren Sie, wie die vier Einnahmebereiche anzuwenden sind und wie Sie dies in der Steuererklärung passend darstellen.

Referent: Jens Kesseler, IQ Steuerberatungsgesellschaft mbh

am 25. August 2021, 17:00 Uhr


Inhalt:

Die Steuererklärung für Vereine wird über das ELSTER-Portal der Finanzministerien eingereicht. Aber welche Formulare und Anlagen braucht es dafür? Was ist beim Ausfüllen zu beachten und wo kann auf bereits hinterlegte Daten zurückgegriffen werden? All das erklären wir Ihnen im dritten Teil unserer #DSEEerklärt-Reihe zum Thema Steuererklärungen für Vereine.

In diesem Online-Seminar erhalten Sie eine Einführung in die Arbeit mit dem ELSTER-Portal für Vereine und gemeinnützige Organisationen. In einer Schritt-für-Schritt-Anleitung führen wir Sie durch den Erstellungsprozess.

Referent: Jens Kesseler, IQ Steuerberatungsgesellschaft mbh

am 31.August 2021, 17:00 Uhr

Inhalt:

Neben der zahlenmäßig korrekten Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben eines gemeinnützigen Vereins, braucht es einen Tätigkeitsbericht für das Finanzamt. Ein solcher Bericht unterscheidet sich in Umfang und Art von einem Rechenschaftsbericht auf einer Mitgliederversammlung. Und genau darum geht es im vierten und letzten Teil unserer #DSEEerklärt-Reihe zum Thema Steuererklärungen für Vereine.

Was sollte in einem Tätigkeitsbericht für das Finanzamt enthalten sein? Welche Angaben sollten gemacht und welche Fehler vermieden werden, all das und mehr erfahren Sie in unserem Online-Seminar.

Referent: Frank Weller

am 1. September, 17:00 Uhr 

#DSEEerklärt Steuererklärung für Vereine