3. Digital Social Summit 2021

Über 40 Sessions, zwei inspirierende Keynotes, Panels, Workshops, einer Politikrunde und ein besonderer Ort für digitales Networking 

Was ist „gute“ Digitalisierung? Welche Digitalisierung wollen wir leben?

Auf der Konferenz der digitalen Zivilgesellschaft am 29. und 30. März 2021 geht es um die Frage: Welche Digitalisierung wollen wir leben und was verstehen wir unter „guter“ Digitalisierung. Die Teilnehmer:in in diskutieren in unterschiedlichen Sessions und Formaten, welche Rolle die Zivilgesellschaft im gesamtgesellschaftlichen Digitalisierungsprozess in der Zukunft einnehmen soll.

Der Summit findet rein digital statt. Moderiert wird er aus dem Studio in der Bucerius Law School in Hamburg.

Digital Social Summit

Zum Programm 

Insgesamt stehen Fünf Thementracks an den ersten beiden Tagen zur Auswahl

  • Datenpotenziale
  • Die gute Software
  • Mensch und Digitalisierung
  • Lernende Netzwerke
  • Zukunftspfad.

Die Thementracks ermöglichen es, einem Thema im Programm zu folgen oder aus unterschiedlichen Themensträngen zu wählen.

Werkstatt „Zukunft gestalten“

Nach den Diskussionen, Inputs und Inspirationen geht es am dritten Tag noch intensiver in die Praxis. In der Werkstatt „Zukunft gestalten“ stehen sechs vertiefende Workshops zur Auswahl.

Hinweis: Die Zahl der Teilnehmenden für Tag 3 ist auf 60 begrenzt und über die Ticketoption Fokus buchbar. Angeboten wird die Werkstatt von der betterplace academy.

Zur Anmeldung

In diesem Jahr können die Teilnehmenden individuell entscheiden, wie tief sie in das Thema Digitalisierung eintauchen möchten.

Drei Anmeldeoptionen stehen zur Auswahl:  Überblick, Einblick oder Fokus

  • Mit der Option Überblick können ausgewählte Programmpunkte während der zwei Konferenztage im Live-Stream mitverfolgt werden.
  • Mit Einblick kann der Summit nach eigenen Interessen geplant werden, indem man sich für einzelne Sessions anmelden kann.
  • Die Werkstatt am Tag 3 kann mit der Option Fokus hinzugebucht werden.

Die kostenpflichtigen Optionen Einblick und Fokus werden zusätzlich als Soli-Ticket angeboten, um so allen interessierten zivilgesellschaftlichen Organisationen die Möglichkeit der Teilhabe am Digital Social Summit zu gewährleisten. Organisationen oder Einzelpersonen mit geringen finanziellen Ressourcen können sich bzgl. der Teilnahme an die Organisatoren des Summits wenden.

  • Baden-Württemberg Stiftung
  • betterplace academy
  • Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
  • Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt
  • Robert Bosch Stiftung
  • Stiftung Bürgermut
  • Stiftung WHU
  • ZEIT Stiftung
  • ZiviZ im Stifterverband

#DSS2021

vom 29-30. März 2021

in

0Tage0Stunden

Kontakt und Updates

  hallo@digital-social-summit.de

Updates und weitere Informationen:

 www.digital-social-summit.de