Alle reden übers Geld – wir auch! 5. Ausgabe

Engagement heißt auch immer Veränderung und jedes Jahr beginnt mit guten Vorsätzen und tollen Ideen für spannende und neue Projekte, die ihr erfolgreich planen und umsetzen wollt. Und immer wieder steht ihr vor der Frage: Wie können wir das sicher finanzieren?

Auch im Jahr 2024 heißt es wieder „Alle reden übers Geld – wir auch!“. In unserer großen, interaktiven Online-Konferenz zu Fördermitteln und Fundraising zeigen wir vielfältige Wege auf, wie ihr Finanzierungen für eure Ideen und Projekte sicherstellen könnt. Wir zeigen euch, warum Geldauflagenmarketing nicht veraltet ist und Nachlassfundraising selbst für kleinere Vereine interessant sein kann. Zudem beleuchten wir, warum ihr bereits jetzt an Weihnachten im Fundraising denken solltet und wie uns KI dabei unterstützt. Im Baufundraising präsentieren wir Neuigkeiten und werfen einen Blick auf spezielle Förderungen für Sportvereine. Außerdem richten wir den Blick nach innen und stellen die Verbindung zwischen Fundraising und Organisationsentwicklung dar.

Damit ihr euch nicht nur für ein Thema entscheiden müsst, bieten wir euch alle Workshops inhaltsgleich in zwei Runden an. Neben der Möglichkeit, euch praktisches Wissen zu erarbeiten, könnt ihr eure individuelle Herausforderung mitbringen. In unserem Digitalen Neustrelitz gehen unsere Expertinnen und Experten gerne auf eure Fragen ein.

Also lasst uns miteinander reden, übers Geld, über eure Ideen und euer Engagement und Ehrenamt.

Wir freuen uns, die Konferenz in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Fundraising Verband e.V. durchzuführen.

Das Programm:

Wir laden euch in unser Digitales Neustrelitz ein, um mit euch über Geld zu sprechen. Das Digitale Neustrelitz ist eine Video-Chat-Plattform, die viele technische Möglichkeiten für den Austausch untereinander und mit unseren Expertinnen und Experten für euch bereithält.

Die Bedienhinweise senden wir euch automatisch vor der Veranstaltung zu. Am Tag der Online-Konferenz steht euch unsere Hotline unter 03981 4569-600 für Fragen zur Bedienung gerne zur Verfügung.

  • 16:00 Uhr | RATHAUS

    Herzlich willkommen! Begrüßung durch die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt

  • 16:05 Uhr | RATHAUS

    Impulsvortrag

  • 16:30 Uhr | RATHAUS

    Vorstellung des Programms und der virtuellen Umgebung Work Adventure

  • 16:45 Uhr

    Wechsel zu den Workshops

  • 16:50 Uhr

    WORKSHOPS – RUNDE 1

    • Geldauflagenmarketing – lohnt sich nicht mehr oder doch?

    Die Geldauflage ist als zweckungebundenes Mittel eine wichtige Säule im Finanzierungsmix von gemeinnützigen Organisationen. Und dennoch hält sich der Einwand seit Jahren, dass sich das Werben um Geldauflagen nicht mehr lohne. Der Workshop gibt einen kurzen Überblick über die tatsächliche Marktentwicklung und die unterschiedlichen Voraussetzungen in den Bundesländern und zeigt mit ganz praktischen Beispielen, wie gemeinnützige Organisationen um Geldauflagen werben können.

    Sarah Müller | GFS Fundraising Solutions GmbH
    Carolinenpalais | Bühne

    • Umbauen, modernisieren, sanieren – wie das nächste Bauprojekt finanziert werden kann

    Die Finanzierung einer Renovierung, die energetische Sanierung oder der Neubau von Vereinshäusern, Kirchen, Turnhallen oder Spielplätzen ist für viele Vereine eine große Herausforderung – gerade bei steigenden Baupreisen und sinkenden Zuschüssen. Eine strukturierte Vorgehensweise und eine überzeugende Kommunikation sind dabei unerlässlich, um bei den denkbaren Fördermöglichkeiten zu überzeugen. In diesem Workshop erhaltet ihr die Planungsgrundlagen, ebenso werden Wege und Möglichkeiten, aber auch Fallstricke aufgezeigt.

    Jörg Günther | Agentur Zielgenau
    Carolinenpalais | Kantine

    • All die schönen Daten! Fundraising-Datenbanken und warum sie mich interessieren sollten

    Adressen, Telefonnummern, Spendendaten, Einladungen zu Veranstaltungen, Vereinbarungen mit Mitgliedern, Kooperationspartnern und Ehrenamtlichen; Euer Vereinsalltag sammelt unzählige Daten und Informationen. Fundraising-Datenbanken helfen Dir, den Überblick zu bewahren, Zeit zu sparen und am Ende auch Nerven und Fehlerquellen.
    Hier nehmt Ihr mit, was sie von CRM-Systemen unterscheidet, was sie können und welche Argumente für Eure Entscheider*innen relevant sind.

    Gisela Bhatti | Datenbank Lotse
    Theater

    • Auf die Plätze, fertig, los! Fundraising für Sportvereine

    Eigentlich ist in jedem Sportverein das Geld knapp, doch was kann man tun, um die Vereinskasse aufzubessern? Gibt es neue Möglichkeiten neben den Spenden und Sponsoring? Wie und wo kann man neue Wege beschreiten und dabei auch noch innovativ sein? Dieser Workshop gibt auf diese Fragen die richtigen Antworten.

    Astrid Heß
    Fürstenhof

    • Es weihnachtet schon!? Fundraisingaktionen für die Advents- und Weihnachtszeit

    Damit eure Fundraising-Aktion zur Hochspendenzeit ein Erfolg wird, ist eine frühzeitige Vorbereitung entscheidend. Entwickelt neue Ideen und involviert rechtzeitig Mitarbeitende und Freunde. Im Workshop entdecken wir Fundraising-Rezepte und Beispiele, die Freude am Spenden wecken, besonders bei Unternehmen. Findet heraus, wie eine Spende zu einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk wird.

    Lars Flottmann | Fundraising Strategen
    Orangerie | rechts

    • Der Blick nach innen – wie Fundraising und Organisationsentwicklung zusammengehören

    Fundraising bringt Spenden für wichtige Projekte und richtet sich in der Kommunikation nach außen? Denkste! Zunächst ist der Blick nach innen zu richten auf Zeit, Budget und Marketing. Alles Themen, die nicht wirklich Spaß machen, aber für den Erfolg der Fundraisingmaßnahmen unerlässlich sind. Die Vorbereitung folgt einem Plan, der Punkt für Punkt besprochen und dann von jedem Verein – egal, ob groß oder klein – bearbeitet werden kann. Der Effekt: Klarheit, was geht. Nebeneffekt: Freude an Zusammenarbeit und gemeinsamem Tun. Und dann – siehe da, bringt Fundraising Spenden für wichtige Projekte.

    Beate Haverkamp | Conversio Institut
    Orangerie | links

    • Ganz schön schlau? KI fürs Fundraising sinnvoll nutzen

    Chat GPT ist seit mehr als einem Jahr Teil unserer Welt – und die meisten von uns haben es wenigstens schon einmal ausprobiert. Trotzdem gelingt es oft nicht, die Möglichkeiten, die Chat GPT bietet, wirklich produktiv in ihren Arbeitsalltag zu integrieren.
    In diesem Workshop geht es um praktische Anwendungen von Chat GPT im Fundraising – von Anwendungsbereichen bis zum richtigen Prompten, um belastbare Arbeitsergebnisse vorzeigen zu können. Wir zeigen Möglichkeiten auf, wie Chat GPT im Alltag wirklich Arbeit abnehmen kann und wir Stolperfallen vermeiden.

    Dr. Eva Wieners | Munich Fundraising School
    Borwinheim | rechts

    • Erbschaftsfundraising für kleine Vereine – ein Muss oder ein Muss-nicht?

    Erbschaftsfundraising ist für viele Organisationen eine weitere wichtige Finanzierungsquelle geworden. Trotzdem gibt es immer noch Hemmungen und Hindernisse. In diesem Workshop arbeiten wir an folgenden Fragen: Was ist Erbschaftsfundraising und ist es etwas für meinen Verein? Welche ersten Schritte muss ich gehen? Zwischen Seelsorge, Marketing und Rechtsberatung – was muss ich beachten? Gemeinsam finden wir die Antworten, um mehr Klarheit und Sicherheit beim Thema gemeinnütziges Vererben zu erhalten.

    Lisa Tembrink-Sorino | WWF Deutschland
    Theater

  • 17:50 Uhr

    Pause

  • 18:00 Uhr

    START DER 2. WORKSHOP-RUNDE

    Jetzt habt ihr wieder die freie Wahl. Wir wiederholen alle Workshops aus Runde eins für euch!

  • 19:15 Uhr | RATHAUS

    Verabschiedung

  • 19:30 Uhr

    Tschüss, bis zum nächsten Mal! Ende der Veranstaltung

Zur Anmeldung:

Referierende und Beratende:

Cathleen Bätz ist mit Herzblut Online-Fundraiserin mit Schwerpunkt auf E-Mail-Marketing, Social-Media-Fundraising und Peer-to-Peer Kampagnen. Seit 2010 beschäftigt sie sich in Theorie und Praxis mit Fundraising für Nonprofit-Organisationen – in den letzten fünf Jahren im Team von Ärzte ohne Grenzen. Hier begeistert sie sich für Aktionen, die innovativ und emotionalisierend sind, Menschen zusammenbringen und gemeinsam was bewegen.

Dr. Dennis Bock arbeitet seit 2021 für die Stiftung der Deutschen Fernsehlotterie und leitet dort den Bereich Strategie & Förderwesen. Der Soziologe beschäftigt sich seit vielen Jahren sowohl wissenschaftlich als auch im Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsbereich mit gesellschaftlichen Veränderungsprozessen sowie mit den Möglichkeiten und Grenzen wirksamer Förderung. Sein Herz schlägt für transdisziplinäres Arbeiten, Comics und Hunde.

Clemens Bogedain ist promovierter Jurist und Historiker mit Schwerpunkten in den Bereichen Immaterialgüter- und Gesellschaftsrecht sowie Rechts- und Militärgeschichte. Nach mehrjähriger wissenschaftlicher und anwaltlicher Tätigkeit wechselte er 2021 zur Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, wo er zunächst die Rechtsaufsicht über bundesfinanzierte Museen und Stiftungen führte. Seit 2023 hat er die Co-Leitung der Projektgruppe „Kultur und Krise“ inne, die u. a. den Kulturfonds Energie des Bundes verantwortet.

Jörg Günther ist Geschäftsführer der Agentur Zielgenau GmbH. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit sind seit vielen Jahren Marketing und Fundraising für Bauprojekte, Neubauten wie Renovierungen – u. a. für Pflege- und Bildungseinrichtungen, Kirchen oder Schulen.

Beate Haverkamp ist seit 2006 selbstständige Beraterin, spezialisiert auf den gemeinnützigen Sektor. Ihre Themenschwerpunkte sind (Fundraising-)Beratung, Organisationsentwicklung, Coaching, Strategie- und Konzeptentwicklung. Sie bietet Führungskräfteaufbau, Seminare und Workshops an. Sie ist Dozentin u. a. an der Fundraising Akademie, Co-Autorin des Buchs “Mit Haltung zum Wandel” (A. von Soosten/B. Haverkamp. oekom Verlag, 2021) und Geschäftsführerin des Conversio Instituts und von WEEK53.

Anja Incani ist Förderberater Plus, Juristin, seit 2004 bei der Aktion Mensch tätig und immer – in der Hauptsache – auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendhilfe. Sie berät Träger mit und ohne Spitzenverband.
Anja Incani ist für den Vorbereitenden Ausschuss Kinderjugend zuständig, der sich einmal im Quartal trifft, um die Anträge im Förderinstrument „Kinder und Jugendliche stärken“ vorab zu beraten. Daraufhin werden diese Anträge in der jeweils folgenden Sitzung des Kuratoriums der Aktion Mensch nach den Empfehlungen des Ausschusses bewilligt oder abgelehnt.

Jasmin Münnemann ist seit knapp sieben Jahren im Haus des Stiftens am Standort Siegburg beschäftigt.Sechs Jahre hat sie als Validation-Spezialistin gearbeitet und Non-Profits in Deutschland, Österreich und der Schweiz für das Stifter-helfen IT-Programm betreut. Sie war fachverantwortlich für etwa 1.000 Validierungen pro Monat im Auftrag des Partners TechSoup Global für den Non-Profit-Bereich und Anträgen zu Office 365 geprüft und bearbeitet. Zu ihren Aufgaben gehörten auch die Ausstellung von Förderberechtigungen von Non-Profits gemäß den Vorgaben der IT-Partner, das Projektmanagement und die Prüfung und redaktionelle Bearbeitung von Registrierungen und Projektprofilen auf der Spendenplattform foerderprogramme.org.
Seit dem 1. Januar 2023 ist sie im Team Geld für Non-Profits als Programm-Managerin beschäftigt. Sie entwickelt, managt und sichert die Qualität von Spenden- und Förderprogrammen für Non-Profits.

Dr. Anna Punke-Dresen arbeitet seit über fünfzehn Jahren in verschiedenen Funktionen im gemeinnützigen Sektor, im Stiftungs- und Kulturbereich, u.a. als Programmleitung Fundraising für die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch, als Vorstand für den Verein HAMBURGER MIT HERZ. Sie ist Mitinitiatorin und im Leitungsteam des Kreises Junge Menschen und Stiftungen. Darüber hinaus arbeitet sie als freiberufliche Beraterin für Fundraising- und Strategiethemen und ist Lehrbeauftragte für Kulturförderung und Kulturpolitik an unterschiedlichen Hochschulen.

Veronika Steinrücke ist Gründerin und Geschäftsführerin der Kommunikations- und Fundraisingagentur steinrücke+ich aus Köln. Seit mehr als 30 Jahren berät sie Organisationen, Stiftungen und Vereine aus dem Non-Profit-Sektor zu allen Themen des Fundraisings und der Kommunikation. Zu ihren Kundinnen und Kunden gehören u. a. starke nationale Marken wie UNICEF oder amnesty international, aber auch immer mehr große und kleine Organisationen aus dem Gesundheitsbereich wie das Klinikum Aschaffenburg, die Kinderklinik Passau, das Hospiz Kaiserswerth oder die Deutsche Krebshilfe.

Digitale Konferenz

Grafik mit einer Zeichnung des Carolinenpalais, einem WOKA und dem Text: #Digitalkonferenz: Alle reden übers G€ld – wir auch! 14. März, 16:00 – 19:30 d-s-e-e.de

Unser Partner:

Logo des Deutschen Fundraising Verband e.V.

KONTAKT

Rote Grafik mit gezeichnetem Telefonhörer. Text: Unser hallo-Team ist für euch da! Mo & Mi: 9-12 uhr & 15-17 Uhr Di & Do: 9-12 Uhr & 15-18 Uhr Fr: 9-12 Uhr & 15-16 Uhr
Grafik mit rotem Hintergrund und einem gezeichneten Briefumschlag. Text: Schreibt uns! hallo@d-s-e-e.de

Ansprechperson

Claudia Wilke
Fördermittelberatung & Fundraising

Digitales Neustrelitz

Die Veranstaltungen finden im Digitalen Neustrelitz statt. Die Bedienhinweise senden wir Ihnen automatisch vor der Veranstaltung zu. Am Tag der Veranstaltung steht Ihnen auch unsere Hotline unter 03981 4569-600 für Fragen zur Bedienung gerne zur Verfügung.

Screenshot mit einem Lageplan des Digitalen Neustrelitz in Retro-Spiele-Grafik. Zu sehen ist der Marktplatz mit einigen Gebäude darum gruppiert, so z. B. ein Infostand, das Rathaus, die Orangerie und das Theater.