Steuererklärung für Vereine – so geht’s noch besser

Die Steuererklärung für Vereine unterscheidet sich von der für Privatpersonen – nicht nur in den Formularen, sondern auch in der Frequenz und der Auswirkung. Wichtige Details im Steuerrecht verändern sich in regelmäßigen Abständen. Es ist daher wichtig, auf dem Laufenden zu bleiben, denn die Prüfung der Steuerunterlagen ist mit der Bestätigung der Gemeinnützigkeit Ihrer Organisation verbunden.

Welche Steuerbereiche sind relevant? Welche Unterlagen muss ein Verein einreichen? Müssen Spenden versteuert werden? In dieser Reihe stellen wir grundlegendes Wissen vor und geben praktische Tipps für die Anfertigung der Steuererklärung Ihres Vereins.

Die Referierenden:
Dr. Frank Weller ist Rechtsanwalt und greift auf eine mehr als 25-jährige Berufserfahrung zurück. Als ausgebildeter (Wirtschafts-)Mediator (CfM) verfügt er darüber hinaus über fundierte Kenntnisse in der Dialoggestaltung. Seine Kernkompetenzen liegen in der moderierenden Begleitung von Veränderungsprozessen, dem Recht der Non-Profit-Organisationen sowie dem Datenschutzrecht. Er ausgewiesener Experte in den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Gesundheitsrecht. Dr. Weller ist namhafter Autor und Referent zum Vereins- und Ehrenamtsrecht. Neben allgemeinen Themen wie Gemeinnützigkeitsrecht und Haftung steht der Datenschutz als Qualitätsmerkmal erfolgreicher Vereinsarbeit im Vordergrund.

Jens Kesseler ist Berater von gemeinnützigen Einrichtungen und Organisationen für steuerrechtliche und betriebswirtschaftliche Sachverhalte. Seit mehr als 20 Jahren ist er auf diesem Gebiet überregional tätig und leitet den Geschäftsbereich „Gemeinnützige Körperschaften“ bei der IQ Steuerberatungsgesellschaft mbH in Leipzig. Darüber hinaus ist er geschäftsführender Gesellschafter der IQ Quintessenz Consulting KG, die gemeinnützige Organisationen zu Management- und Organisationsfragen berät.

Inhalt:
Im ersten Teil der #DSEEerklärt Reihe Steuererklärung geben wir Ihnen einen Überblick und grundlegende Hinweise für die Abgabe einer Steuererklärung für Vereine. In welchem Umfang müssen Angaben gemacht werden? Welche Vorbereitungen müssen getroffen werden? Ob Körperschaftsteuer, betroffene Steuersubjekte, Verwendung und Versteuerung der verschiedenen Einnahmen oder der Tätigkeitsbericht – vieles ist rechtzeitig vorzubereiten.
Wir klären wichtige Fragen und geben eine Einführung in das Thema Steuererklärung für Vereine.

Referent: Frank Weller
am 26. April 2022, 17:00-18:15 Uhr

Inhalt:
Im Laufe eines Jahres ergeben sich auch für Vereine verschiedene Einnahmen: aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden, Eintrittsgeldern oder Sponsoring. Für die Steuerklärung müssen diese Einnahmen korrekt verbucht, zugeordnet und versteuert werden. Dabei ist vieles zu beachten, beispielsweise die die Abgrenzung des ideellen Bereichs vom wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb, die Einordnung eines Zweckbetriebs oder der Vermögensverwaltung. In diesem Teil der Online-Seminarreihe klären wie diese und weitere Fragen anhand von praktischen Beispielen. Sie erfahren, wie die vier Einnahmebereiche anzuwenden sind und wie Sie dies in der Steuererklärung entsprechend darstellen.

Referent: Jens Kesseler
am 27. April 2022, 17:00-18:15 Uhr

Inhalt:
Nicht nur die korrekten Angaben zu den Einnahmen und Ausgaben eines Vereins sind wichtig für die Steuererklärung. Das Finanzamt verlangt auch einen Tätigkeitsbericht. Dieser unterscheidet sich jedoch vom Rechenschaftsbericht auf einer Mitgliederversammlung. Welche Angaben sollten in einem Tätigkeitsbericht für das Finanzamt enthalten sein? Das klären wir in diesem Teil der #DSEEerklärt Reihe.

Referent: Frank Weller
am 03. Mai 2022, 17:00-18:15 Uhr

Inhalt:
Sind alle Vorbereitungen getroffen, alle Belege gesammelt und die Unterlagen bereit, wird die Steuererklärung auch für Vereine über das ELSTER-Portal der Finanzministerien online eingereicht. Welche Formulare Sie dafür benötigen, worauf Sie achten müssen und wie Sie auf hinterlegte Daten zurückgreifen können, zeigen und erklären wir Ihnen in diesem Teil der #DSEEerklärt Reihe Steuererklärung. Sie erhalten eine Einführung in die Arbeit mit der aktuellen Version des ELSTER-Portals für Vereine und gemeinnützige Organisationen. Schritt für Schritt führen wir Sie durch den Erstellungsprozess.

Referent: Jens Kesseler
am 04. Mai 2022, 17:00-18:15 Uhr

Die Referierenden:
Dr. Frank Weller ist Rechtsanwalt und greift auf eine mehr als 25-jährige Berufserfahrung zurück. Als ausgebildeter (Wirtschafts-)Mediator (CfM) verfügt er darüber hinaus über fundierte Kenntnisse in der Dialoggestaltung. Seine Kernkompetenzen liegen in der moderierenden Begleitung von Veränderungsprozessen, dem Recht der Non-Profit-Organisationen sowie dem Datenschutzrecht. Er ausgewiesener Experte in den Bereichen Arbeits-, Sozialversicherungs- und Gesundheitsrecht. Dr. Weller ist namhafter Autor und Referent zum Vereins- und Ehrenamtsrecht. Neben allgemeinen Themen wie Gemeinnützigkeitsrecht und Haftung steht der Datenschutz als Qualitätsmerkmal erfolgreicher Vereinsarbeit im Vordergrund.

Jens Kesseler ist Berater von gemeinnützigen Einrichtungen und Organisationen für steuerrechtliche und betriebswirtschaftliche Sachverhalte. Seit mehr als 20 Jahren ist er auf diesem Gebiet überregional tätig und leitet den Geschäftsbereich „Gemeinnützige Körperschaften“ bei der IQ Steuerberatungsgesellschaft mbH in Leipzig. Darüber hinaus ist er geschäftsführender Gesellschafter der IQ Quintessenz Consulting KG, die gemeinnützige Organisationen zu Management- und Organisationsfragen berät.

#DSEEerklärt Steuererklärung für Vereine

Grafik mit einer Sprechblase. Text: DSEE erklärt Steuererklärung für Vereine: So geht’s noch besser. 26./27. April 03./04. Mai 17:00 bis 18:15 Uhr

Kontakt

Henning Baden
Leitung Service

03981 4569-640

hallo@d-s-e-e.de