Zurück zu den Förderprogrammen

Transportkostenzuschuss (TKZ)

Ein Förderprogramm von "Engagement global"

Finanzierung des Transportes von Sachspenden, die dazu dienen, die Lebensbedingungen besonders benachteiligter Bevölkerungsgruppen in einem Partnerland der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zu verbessern.

Transportkosten von entwicklungspolitisch förderungswürdigen Sachspenden für Partnerländer der deutschen Entwicklungszusammenarbeit werden nur auf schriftlichen Antrag bezuschusst. Der Zuschuss beträgt im Regelfall 75 Prozent der Transportkosten, Verpackung, Fracht und Transportversicherung eingeschlossen. Der Antragsteller muss sich mit einem angemessenen Eigenanteil von mindestens 25 Prozent an den Transportkosten beteiligen. Für einige Länder gilt ein reduzierter Eigenanteil von 10 Prozent.

Es können nur private deutsche Organisationen und Verbände sowie Initiativgruppen einen Antrag stellen, die als gemeinnützig anerkannt sind und nachweislich über keine ausreichenden Eigenmittel oder sonstige Finanzierungsmöglichkeit für einen Transport verfügen. Auch der Empfänger der Sachspende, die einheimische Organisation im Partnerland, muss eine gemeinnützige private oder öffentliche Einrichtung sein. Pro Jahr und Antragsteller wird nur ein Antrag gefördert.

Der Förderumfang umfasst folgende Kosten:

  • Verpackung der Sachspenden
  • Transport der Sachspenden vom Lagerort in Deutschland zum Bestimmungsort
  • Transportversicherung der Sachspende

Fördermittelberatung
Sollten Sie noch Fragen haben, welche anderen Förderprogramme von Engagement Global für Ihr Anliegen infrage kommen, können Sie sich an die Fachstelle für entwicklungspolitische Beratung und Vernetzung – Mitmachzentrale (MMZ) wenden. Sie berät umfassend über Unterstützungs- und Finanzierungsmöglichkeiten rund um entwicklungspolitisches Engagement im Inland und Ausland.
Kontakt: info@engagement-global.de  Telefon: 0228 20717 2222

Zurück zu den Förderprogrammen